Brustvergrößerung mit Silikonimplantaten

In den meisten Fällen wird die Vergrößerung der Brust durch den Einsatz eines Brustimplantates erreicht. Hierbei wird die Form Ihres Busens optimiert bzw. vergrößert. Unsere spezialisierten Fachärzte für Plastische Chirurgie und Kliniken führen die Brust-Op ausschließlich mit hochwertigen Implantaten durch, die mit kohaesivem Silikongel oder Kochsalzlösung gefüllt sind. Für eine Brustvergrößerung mit Implantaten verwenden wir ausschließlich hochwertige Brustimplantate, welche eine CE-Zuslassung und eine lebenslange Garantie besitzen.

Neben den unterschiedlichen Implantaten gibt es je nach Anforderung auch unterschiedliche Zugangswege und Implantatlagen. Bei der Brustvergrößerung mit Implantat gibt es folgende Unterschiede:

transaxilärer Schnitt
transaxilärer Schnitt

 

Bei rasierten Achseln ist die Narbe eventuell sichtbar, wenn die Arme gehoben werden und z. B. ein trägerloses Kleid getragen wird.

Die Narben können bei nackter Brust im Stehen gesehen werden. Es kommt in einigen Fällen zu Sensibilitätsbeeinträchtigungen in der Umgebung der Schnitte. Weiterhin kann es zu einer Beeinträchtigung der Stillfähigkeit kommen.

Die Narbe ist im Liegen und bei nackter Brust in heller Umgebung sichtbar (z. B. Wenn Sie Oben-Ohne am Strand liegen).

Neben den Zugangsarten gibt es noch weitere Unterschiede bei einer Brustvergrößerung mit Implantaten.

Unterschiedliche Implantatlagen

Die Lage des eingebrachten Implantates wird wie folgt unterschieden:

  • Direkt unter dem Brustgewebe (subglanduläre Platzierung)
  • Unter dem Brustmuskel (submuskuläre Platzierung)
  • Halb unter und halb über dem Brustmuskel (Tebetts-Methode oder Dual-Plane-Technik)

Unterschiede der Implantate

Brustimplantate sind mit ein Faktor, welcher das zukünftige Aussehen Ihrer Brust bestimmt. Es gibt eine Vielzahl an unterschiedlichen Brustimplantaten. Grundsätzlich bestehen alle Brustimplantate aus einer Silikonhülle. Weitere Unterschiede sind:

  • Oberflächenbeschaffenheit
  • Füllmaterial der Implantate
  • Formen der Brustimplantate (rund oder anatomisch)
  • mechanische Belastbarkeit der Implantate
  • Kohäsivität und Profil des Silkikonimplantates
  • Größe
  • Gewicht des Brustimplantates

Welche Zugangsart, Implantatlage und welches Implantat ist für mich das Richtige?

Die Lage und Form der am Anfang sichtbaren Narbe richtet sich nach dem Zugangsweg. Im Rahmen Ihrer Beratung erfahren Sie alles über die voraussichtliche Narbenbildung.

Welche Implantatgröße für Sie sinnvoll ist, kann nicht pauschal beantwortet werden, da die Antwort von Ihrem gewünschten Zielergebnis abhängig ist. In den häufigsten Fällen wünschen unsere Patientinnen ein möglichst natürliches Ergebnis. Das zu wählende Silikonimplantat wird im Rahmen der Beratung und Voruntersuchung ausgewählt und Ihrer Zielvorstellung angepasst. Im Rahmen der Beratung erfahren Sie mehr über die unterschiedlichen Implantattypen, Implantatgrößen, etc.

Um auf Nummer sicher zu gehen, können Sie vor der Operation Sie mit unserem Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie noch eine Implantat-Anpassung vornehmen, so dass Sie Ihr gewünschtes Zielergebnis besser abschätzen können.

Wie lange hält eine Brustimplantat?

Früher wurde kommuniziert, dass Brustimplantate alle 10 Jahre ausgetauscht werden müssen. Die heutigen, modernen Implantate weisen kein Ablaufdatum auf. Im Idealfall können sie ein Leben lang halten. Wir raten allerdings eine regelmäßige Kontrolle an. Allerdings gibt andere Gründe, weshalb Implantate trotzdem getauscht werden müssen (z. B. Bildung einer Kapselfibrose).